St. Aloysius Schützenbruderschaft Mühleip

Für Glaube, Sitte und Heimat

Herzlich Willkommen

auf der Internetseite der Schützenbruderschaft St. Aloysius Mühleip. Hier finden Sie in Zukunft alles Wissenswerte und Interessante zu uns. Wenn Sie einmal genauer daran interessiert sind, was wir machen, setzen Sie sich doch einfach mit uns in Verbindung oder besuchen Sie uns zu unseren Trainigszeiten. Jeden Freitag sind Sie uns ab 19 Uhr auf unserem Schießstand Willkommen.

Erfolgreicher Tag für Mühleiper Jungschützen

 

 Ostereierschießen für Jedermann am Gründonnerstag

 

 13.04.2017 – ab 19:30 Uhr auf unserem Schießstand hinter der Pizzeria Calabria (Hubertushof), Linkenbacher Str. 1 in Eitorf - Mühleip.

Austragungsmodus: Geschossen wird auf normale Luftgewehrscheiben (5-fach) mit dem Luftgewehr. Die Anschlagsart ist beliebig. Mindestalter 12 Jahre (in Begleitung eines Erziehungsberechtigten).                                                                           

Startgeld: 2,50 €/Karte. Die Preisvergabe findet sofort nach der Wertung statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt.                                                                                   

Wir würden uns freuen Euch, liebe Gäste, Schützenschwestern und -brüder bei uns begrüßen zu dürfen.

 

Erfolgreichste Bezirksmeisterschaft aller Zeiten!

Am 11. März 2017 endeten die Bezirksmeisterschaften des Bezirksverbands Rhein-Sieg und damit ein wahrer Medaillenregen für die Mühleiper Schützen.

In der Klasse Schüler männlich konnte sich Nicklas Wißmann durchsetzen. Er ließ trotz großer Aufregung nichts anbrennen. Ihm folgte auf Platz zwei Sebastian Hobein. Sebastian "fand" innerhalb von drei Tagen 50 Ringe und sorgte damit für die Überraschung des Tages....
Auf den sechsten Platz kam Falk Conrad. Er kämpfte gegen Ende mit seiner Kondition.

Bei den Schülern weiblich konnte Judith Brückenhaus den tollen zweiten Platz belegen. Sie sorgte - wie bei den letzten Wettkämpfen - für den wichtigen Mannschaftssieg bei den Schülern.

In der Klasse Kleinkaliber Jugend Dreistellung konnten wir ebenfalls einen Doppelsieg einfahren. Nicklas Wißmann setzte sich gegen Felix Danz durch.

Bei den Jungschützen bewiesen Fabian Hillen und Felix Danz ihre Klasse. Mit den Plätzen 1 (Fabian) und 2 (Felix) ließen sie der Konkurrenz keine Chance.

Unsere Pistolenschützen durften sich über den dritten Platz in der Mannschaftswertung freuen.  Martin Wißmann erreichte den vierten Platz in der Einzelwertung, Michael Winters den achten und Suzan Erdi den 12.

Felix Danz startete zudem noch in der Klasse Pistole Jugend und belegte dort den hervorragenden zweiten Platz.

Im Medaillenspiegel konnte Mühleip den dritten von neun Plätzen einnehmen. Mit 7x Gold, 6x Silber und 1x Bronze erreichten wir einen historischen Erfolg.
Besonders hervorzuheben ist, dass, bis auf die Bronzemedaille, alle Medaillen von unserer Jugend geholt wurden. Das ist etwas auf das wir besonders stolz sind!

 

Dreifacherfolg für Mühleip

 

Beim Dreistellungskampf im Rahmen der Bezirksmeisterschaft konnten die Mühleiper Schützen einen Dreifacherfolg einfahren. Nicklas Wißmann wurde Bezirksmeister, und das obwohl er einen Schuß vergaß. Wie im letzten Jahr...

Auf dem zweiten Platz folgte Sebastian Hobein. Er musste mit einem anderen Gewehr als gewohnt antreten. Den ersten Platz Schüler weiblich sicherte sich Judith Brückenhaus, die im letzten Anschlag, dem Kniendanschlag, an ihre Leistungsgrenze ging und trotzdem bis zum Ende durchzog. Ein super Auftakt in die Meisterschaft.

 

 


Das Schützenfest 2016 - ein tolles Fest mit vielen Freunden

Am dritten Wochenende im Juni fand unser traditionelles Schützenfest statt. Im vollbesetzten Saal des Hubertushofs durften wir viele befreundete Bruderschaften unseres Bezirksverbandes begrüßen und konnten mit ihnen ein tolles Fest feiern.

Nach der Entthronisierung des letztjährigen Bürgerkönigs Dennis Kroppen und der Jungschützenprinzessin Lara Hoffmann, stand die Ehrung verdienter Schützen im Fokus. Mit Loni Löbach durften wir erstmals eine Nichtschützin mit dem silbernen Verdienstkreuz auszeichnen. Unsere Jungschützenmeisterin Nicole Heuser erhielt für ihre Verdienste um die St. Sebastianus Schützenjugend den Jugendverdienstorden in Bronze. Ehren-Geschäftsführer Gerhard Löbach erhielt mit dem Hohen Bruderschaftsorden ein Dankeschön für seine aufopferungsvolle Arbeit zum Wohl unserer Bruderschaft. Auch von dieser Stelle möchten wir nochmals zu den verdienten Auszeichnungen gratulieren.

Im Mittelpunkt des Abends standen natürlich die Krönungen unserer Majestäten. Mit der Krönung von Bürgerkönig Rene Proch, Bambiniprinzessin Sarah Hobein, Schülerprinz Nicklas Wißmann, Jungschützenprinz Fabian Hillen und dem Kaiserpaar Heike und Martin Wißmann fand der Abend seinen stimmungsvollen Höhepunkt. Nach der Gratulation durch den Bruderrat, dem Bürgermeister der Gemeinde Eitorf Dr. Rüdiger Storch und durch den Vorsitzenden der CDU Eitorf Dr. Julian André Finke, sowie der anwesenden Gäste, wurde der offizielle Teil durch den Ehrentanz beendet.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, dass uns das Schützenfest 2016 noch lange in guter Erinnerung bleiben wird. Es war ein Fest mit Freunden.

 


Neue Majestäten in spannenden Wettkämpfen ermittelt

An Christi Himmelfahrt stand auf unserer Schützenwiese unser traditionelles Königs- und Prinzenschießen auf dem Programm. In sehr spannenden Wettbewerben konnten wir unsere neuen Würdenträger ermitteln.

Bürger König wurde Rene Proch aus der St. Donatus Schützenbruderschaft Köln Pesch. Erstmals ermittelten wir mit Sarah Hobein eine Bambiniprinzessin. Sie setzte sich beim Lasergewehrwettbewerb  gegen ihre 4 Mitstreiter durch. Nachdem die Prinzenschießen zu Gunsten des Fraktionsschießens kurzzeitig unterbrochen wurden, hier konnte sich in diesem Jahr die Fraktion der FDP durchsetzen, lag der Fokus wieder ganz auf unserer Schützenjugend. Insgesamt 8 Mitglieder unserer Schützenjugend nahm an den Prinzenschießen teil. Mit Nicklas Wißmann als Schülerprinzen und Fabian Hillen als Jungschützenprinzen haben wir in diesem Jahr zwei Schützen, die erstmalig die Prinzenwürde erringen konnten. Höhepunkt des Tages sollte dann die Ermittlung des neuen Schützenkönigs bzw. der neuen Schützenkönigin sein. Auch hier machten es die 6 Königsanwärter spannend. Den goldenen Schuß setzte Heike Wißmann mit dem 369. Schuß. Da sie bereits zum dritten Mal Königin wurde, machte sie sich selber zur Kaiserin.

Bereits am Abend zuvor fand das Vereinsvogelschießen statt. Hier konnte sich die kfd durchsetzen und gewann das Vereinsvogelschießen. Wir gratulieren allen erfolgreichen Schützen und wünschen unseren neuen Majestäten ein tolles Regentschaftsjahr.